Jetzt 30% Rabatt auf Außenbeleuchtung Kundenservice

Worauf muss ich bei Einbauspots in einer abgehängten Decke achten?

Wenn Sie Spots in einer abgehängten Decke anbringen wollen, suchen Sie am besten nach Spots mit S1-Einbaufedern (Springfedern). Diese Federn sind speziell für abgehängte Decken konzipiert. Diese Federn klemmen sich gegen die Innenseite der Decke und ziehen die Einbauspots buchstäblich zur sichtbaren Außenseite der Decke hoch.
 

Springfedern

Beachten Sie, dass es hier in manchen Fällen eine Begrenzung der Maximalstärke der Deckenplatte geben kann.
 
Bei 12-V-Spots können Sie im Gegensatz zu einer Betondecke elektronische Transformatoren einsetzen. Mit einer abgehängten Decke können Sie den Transformator/das Netzteil einfach im Hohlraum der Decke wegräumen. In der abgehängten Decke haben sie ausreichend Kühlung, sodass sie die Höchsttemperatur für den Überhitzungsschutz nicht erreichen werden. Sie können sich auch für gewickelte Transformatoren entscheiden. Diese können Sie in einer größeren Entfernung von den Spots platzieren, sodass sie eventuell in einem technischen Raum untergebracht werden können.
 
Beachten Sie jedoch, dass der Abstand zwischen Spot und Transformator von der Leistungsaufnahme der Spots und der Dicke des Kabels abhängig ist.
 
Bei 230-V-Spots haben Sie dieses Problem nicht, wenn sie in einer abgehängten Decke montiert werden, denn sie benötigen keinen Transformator.
 
Schließlich ist es praktisch, die Beleuchtung im Voraus zu wählen. Auf diese Weise haben Sie gleich die richtigen Größen für die zu bohrenden Löcher.